Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZur Seitenleiste springenZur Suche springenZum Seitenfuß springen

Detail

Neues Förderprogramm: „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“

Meldung vom

Der Projektaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken – Sonderprogramm 2020“ richtet sich an Unternehmen des stationären Einzelhandels, die nicht mehr als 49 Beschäftigte haben und auf einen Umsatz von maximal 10 Mio. Euro oder eine Jahresbilanzsumme von bis zu 10 Mio. Euro kommen.

Gefördert werden über einen Zeitraum von maximal sechs Monaten kurzfristige Projekte von Kleinunternehmen, die sich erstmalig digital aufstellen oder den Auf- oder Ausbau der digitalen Technologien für ihr Unternehmen voranbringen wollen. Der Höchstbetrag der Förderung liegt bei 12.000 Euro bei einem Fördersatz von bis zu 90 Prozent. Das Projekt muss zudem unmittelbar der Abwehr oder der Abmilderung der Folgen der Corona-Krise dienen.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer [PDF, 321 kB]

Kontakt

Markus Pesch
Tel.: 02246 15-377
Fax: 02246 15-700377
E-Mail